Ein Rückkehrer im Oster-Camp 2018 in den Eichwaldhallen in Sulzbach

Die erste Woche der hessischen Osterferien nutzten 85 basketballbegeisterte Kids, um in den Eichwaldhallen in Sulzbach mit dem FRAPORT SKYLINERS e.V. auf Korbjagd zu gehen.

Eric Detlev und sein Trainer-Team im Oster-Camp 2018 in Sulzbach

Ein Erinnerungsfoto, auf dem man den Kapitän der FRAPORT SKYLINERS "auf's Poster schickt" gibt es nur in den Basketball-Camps des FRAPORT SKYLINERS e.V.

Nachdem sich die 85 jungen Teilnehmer und Teilnehmerinnen am Montagmorgen ihre Ausrüstung am Empfangstresen der Eichwaldhallen in Sulzbach abgeholt, sich umgezogen und in der großen Halle eingefunden haben, staunten einige nicht schlecht: "Den kenne ich doch irgendwoher!", flüsterten nicht wenige.

Und tatsächlich fand ein alter Bekannter den Weg zurück an den Main und zeichnet sich verantworltich für den sportlichen Inhalt des Oster-Camps 2018 in Sulzbach.
Eric Detlev, ehemaliger Headcoach der FRAPORT SKYLINERS Juniors in der 2. Basketball-Bundesliga ProB-Süd und Assistant Coach des easyCredit BBL-Teams der FRAPORT SKYLINERS an der Seite von Gordon Herbert und Klaus Perwas.

Am ersten Camp-Tag nahmen sich die Camp-Trainer und die Teilnehmer die Zeit sich kennenzulernen, Trainings- und Spielgruppen einzuteilen.
Erste Tipps und Tricks konnten sich die Mädchen und Jungen dann auch von FRAPORT SKYLINERS-Profi Shawn Huff abschauen, der nach dem Mittagessen vorbeischaute und sich als erster von vier Profis in der Camp-Woche Löcher in den Bauch fragen ließ.

An jedem Tag dribbelten, passten und warfen die Kids, aufgeteilt in alle drei zur Verfügung stehenden Hallen, was das Zeug hielt. Beim täglichen, gemeinsamen Mittagessen haben alle neue Energie tanken und sich auf den Nachmittag freuen können. 

Neben Shawn Huff kamen auch Quantez Robertson für das obligatorische Fotoshooting, Richard Freudenberg nach überstandener Krankheit und Daniel Mayr ins Camp, um ein wenig Zeit mit den jungen Nachwuchsbasketballern zu verbringen und ihren Fans ganz nah zu sein.

Als Highlight zum Camp-Abschluss unterstützte Daniel Mayr die Camper beim Coaches-gegen-Camper Match und verhalf ihnen zum erstmaligen Sieg in der Camp-Historie gegen die geballte Trainerkompetenz.

Wir sagen Dankeschön an alle Teilnehmer, unsere Trainer Eric, Christian, Luis, Yannick, Jan Peter, Pauline, Michi, Jasper, Dominik, Vincent und Aylin und freuen uns nun auf das Oster-Camp 2018 in Mörfelden-Walldorf in der kommenden Woche.