80:82 - FRAPORT SKYLINERS Juniors verlieren nach starkem Spiel bei den Dragons Rhöndorf

Nach einem starken Spiel verlieren die FRAPORT SKYLINERS Juniors, ohne Garai Zeeb, Richard Freudenberg, Isaac Bonga, Lenny Okeke und Tobias Jahn, bei den Dragons Rhöndorf. Topscorer wird Alex Fountain mit 30 Punkten.

Topscorer Alex Fountain (30 Punkte) und die FRAPORT SKYLINERS Juniors verlieren denkbar knapp bei den Dragons Rhööndorf und verpassen nur knapp einen Überraschungssieg.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors
    • Punkte: Alex Fountain (30 Punkte)
    • Rebounds: Jules Dang Akodo (11 Rebounds)
    • Assists: Jules Dang Akodo (9 Assists)
  • Die Viertel in der Übersicht: 22:17 - 20:23 - 20:14 - 18:28
  • Zur gesamten Statistik

Stimme zum Spiel:
Sebastian Gleim (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): "Wir haben heute gekämpft wie große Gewinner. Leider wurden unsere Jungs nicht dafür belohnt. Respekt an Alle die mit an Bord waren und heute fast einen legendären Sieg eingefahren hätten."

Spielverlauf
Mit nur acht Spielern laufen die FRAPORT SKYLINERS Juniors in Rhöndorf auf. Aufgrund des fast zeitgleich stattfindenden easyCredit BBL-Spiels der FRAPORT SKYLINERS in München, kann Headcoach Sebastian Gleim nicht auf die bewährten Kräfte von Garai Zeeb, Richard Freudenberg, Lenny Okeke und Isaac Bonga zurückgreifen. Ebenfalls nicht dabei ist Big-Man Tobias Jahn.

Als Starting Five betreten Konstantin Schubert, Armin Trtovac, Felix Hecker, Alex Fountain und Jules Dang Akodo das Spielfeld. Mit zwei schnellen, erfolgreichen Dreiern durch Alex Fountain und weiteren Punkten von Armin Trtovac, Jules Dang Akodo und Felix Hecker überrennen die jungen Frankfurter regelrecht die Hausherren aus Rhöndorf - 12:4. Auszeit Rhöndorf. Bis zum Ende des ersten Viertels finden die Dragons immer besser ins Spiel und verringern stetig ihren Rückstand - 22:17. 

Das zweite Viertel starten beide Teams mit offenem Visier, beide Mannschaften gehen mit voller Energie in die zweiten zehn Minuten. Vorerst sind es erneut die FRAPORT SKYLINERS Juniors, die etwas treffsicherer wirken - 29:20. Mit ihren Fans im Rücken starten die Dragons Rhöndorf eine Aufholjagd und gleichen die Partie mit einem 12:2-Lauf beim Stand von 31:31 wieder aus. Auszeit Frankfurt. Bis zur Halbzeitpause entwickelt sich ein spannendes Basketballspiel in dem sich die beiden Teams auf Augenhöhe begegnen - 42:40.

In der Anfangsphase des dritten Viertels bleibt es ein spannendes Spiel, in dem sich keines der Teams entscheidend absetzen kann, die Hausherren aber die Führung erobern können - 47:51. Es bleibt für die Fans beider Lager ein toll anzuschauendes Basketballspiel. Jules Dang Akodo erringt die Führung für die FRAPORT SKYLINERS Juniors zurück (53:51), bevor Alexander Möller von den Dragons erneut ausgleichen kann. Zum Ende des Viertels schafft es der Frankfurter Leistungsnachwuchs sich erneut an beiden Enden des Feldes besser durchzusetzen und geht mit einer acht Punkteführung ins Abschlussviertel - 62:54. 

Mit zwei schnellen Dreiern von Alex Fountain und Cosmo Grühn erhöht das Team von Headcaoch Sebastian Gleim die Führung in den zweistelligen Bereich - 68:54. Mit aller Macht und einer lautstarken Halle im Rücken versuchen die Dragons aus Rhöndorf die zweite Niederlage in Folge zu verhindern. Erfolgreich verkürzen sie den Rückstand in den einstelligen Bereich - 70:63. Die Schlussphase verspricht jede Menge Spannung.

Bei 80:80 haben die jungen Frankfurter Einwurf in der Hälfte der Dragons bei noch 11 Sekunden zu spielen und 3 Sekunden auf der Schussuhr. Die Gäste vom Main schaffen es nicht den Ball innerhalb von 5 Sekunden einzuwerfen, so dass der Ballbesitz wechselt und die Hausherren den letzten Angriff des Spiels mit einem erfolgreichen Zwei-Punktewurf abschließen können - 80:82. 

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Jules Akodo (15 Punkte, 11 Rebounds, 9 Assists), Alex Fountain (30, 5), Cosmo Gruehn (9), Felix Hecker (2), Jamin Knothe (6), Niklas Pons, Konstantin Schubert (4), Armin Trtovac (14, 9)

Nächstes ProB-Heimspiel:
Mi, 01.11.2017 um 18:00 Uhr gegen Dresden Titans in Basketball City Mainhattan

Nächstes NBBL-Heimspiel:
Sa, 18.11.2017 um 12:00 Uhr gegen TSV Bayer 04 Leverkusen in Basketball City Mainhattan