93:83 - Gänsehaut-Sieg in der Verlängerung gegen ungeschlagene Iserlohn Kangaroos

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors erkämpfen sich ihren ersten Heimsieg gegen bis dato ungeschlagene Iserlohn Kangaroos in der Verlängerung. Eine nie aufgebende Frankfurter Mannschaft hält als Team gegen die unerbittliche anrennenden Gäste über 45 Minuten dagegen und gewinnt die Verlängerung mit 10 Punkten.

Jules Dang Akodo und die FRAPORT SKYLINERS Juniors ringen die Iserlohn Kangaroos in der Verlängerung nieder und sichern sich den ersten Saisonsieg

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors
    • Punkte: Jules Dang Akodo (24 Punkte)
    • Rebounds: Tobias Jahn (8 Rebounds)
    • Assists: Garai Zeeb (7 Assists)
  • Die Viertel in der Übersicht: 21:24 - 18:18 - 18:28 - 23:10 - 13:3
  • Zur gesamten Statistik

Stimme zum Spiel:
Sebastian Gleim (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): "Es war ein hart umkämpfter Comeback-Sieg heute – und dieser erste Heimsieg tut extrem gut! Als wir Feuer gefangen haben, hat das auch die Halle getan und die Atmosphäre war super! Es ist toll, wenn wir so eine Stimmung häufiger bei den Juniors erleben dürfen. Die Energie von heute nehmen wir jetzt mit in die nächsten Trainingswochen und Aufgaben."

Spielverlauf
Mit den Iserlohn Kangaroos, die in der letzten Saison noch in der Norddivision der 2. Basketball-Bundesliga - ProB gespielt haben, kommt ein weiteres, bisher ungeschlagenes Team nach Basketball City Mainhattan.

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors, die heute unbedingt gemeinsam mit ihren Fans im Rücken ihren ersten Heimsieg erkämpfen wollen, haben in den ersten Minuten Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Die schnelle Spielweise der Gäste zwingt Headcoach Sebastian Gleim zu einer ersten frühen Auszeit - 2:8. Im Laufe der nächsten Minuten fangen sich die Hausherren und können den Vorsprung auf drei Punkte verkürzen. Vor allem Jules Dang Akodo versucht das Momentum mit seiner Energie und seinem Teamspirit auf die Seite seines Teams zu bringen - 21:24.

Die kurze Viertelpause scheinen die Kangaroos zum durchatmen genutzt zu haben, um sich schnell zweistellig auf 10 Punkte abzusetzen - 23:33. Im Laufe des zweiten Viertels entwickelt sich ein intensives und spannendes Spiel. Beide Teams kämpfen an beiden Enden des Feldes mit harten, aber fairen Bandagen. Das Gästeteam aus Iserlohn verteidigt ihre Führung zwar bis zur Halbzeitpause, muss mit der Pausen-Sirene aber einen erfolgreichen Buzzer-Beater von Jules Dang Akodo jenseits der Dreipunktelinie hinnehmen, der die gastgebenden FRAPORT SKYLINERS Juinors zur Halbzeit erneut auf drei Punkte heran bringt  39:42.

Auch die Halbzeitpause scheint eher den Iserlohnern gut getan zu haben. Schnell setzen sie sich erneut ab und kontrollieren das Spiel. Der Frankfurter Leistungsnachwuchs gibt nie auf und springt jedem Ball hinterher. Dennoch stehen die Gäste sicher in der Defensive und können ihre Angriffe erfolgreich abschleßen - 57:70.

Kampfgeist, Willen und Zusammenhalt ist es, was die FRAPORT SKYLINERS Juniors stark macht. Sie geben nicht auf, glauben auch bei 13 Punkten Rückstand an ihre Siegchance und kämpfen sich Angriff für Angriff an die ungeschlagenen und vor Selbstvertrauen strotzenden Iserlohnern heran. Mit den eigenen Fans im Rücken, darunter auch die Profis der FRAPORT SKYLINERS, gleicht Juniors-Kapitän Garai Zeeb mit einem erfolgreichen Dreier zum 80:80 aus. Jules Dang Akodo hat sogar die Chance mit einem letzten Wurf das Spiel in der regulären Spielzeit zu entscheiden - der Wurf trifft sein Ziel nicht... Verlängerung!

In der Verlängerung sind es dann nur noch die Hausherren, die das Spiel bestimmen. Mit unfassbarer Energie erspielt sich die junge Truppe einen 10-Punkte-Vorsprung und gewinnt 93:83.

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Jules Akodo (24 Punkte, 6 Assists), Alex Fountain (15, 7 Rebounds), Richard Freudenberg (8, 5), Cosmo Gruehn, Felix Hecker (5), Tobias Jahn (8, 8), Jamin Knothe, Lennart Okeke, Konstantin Schubert (4), Armin Trtovac (6), Garai Zeeb (23, 7 Assists)

Nächstes ProB-Heimspiel:
Mi, 01.11.2017 um 18:00 Uhr gegen Dresden Titans in Basketball City Mainhattan

Nächstes NBBL-Heimspiel:
Sa, 18.11.2017 um 13:00 Uhr gegen TSV Bayer 04 Leverkusen in Basketball City Mainhattan